Ein Europa der Bildung und Kultur

Europa soll nach unserer Auffassung ein Kontinent der besten Bildungschancen sein, gerade für junge Menschen. Bildung ermöglicht soziale Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben. Wer in Europa Chancen wahrnehmen können soll, der muss diese Chancen so früh wie möglich kennenlernen. Wir wollen den Menschen in Europa durch Bildung von vornherein Chancen eröffnen, statt im Nachhinein Geld durch politische Bürokratie – die häufig ihre Ziele verfehlt – umzuverteilen.

Exzellente Bildung und Forschung in Europa sind auch unverzichtbar, wenn Europa in der sich rasend schnell verändernden Welt weiter wirtschaftlich in der Spitze mitspielen will. Wir brauchen deshalb noch viel mehr Vernetzung und eine Bildungsfreizügigkeit als neue Grundfreiheit: Alle EU-Bürgerinnen und EU-Bürger sollen Bildungsangebote in jedem EU-Land annehmen können. Eine bessere Mobilität innerhalb der EU-Länder bei Bildung und Forschung bietet ebenso wie ein stärkerer kultureller Austausch, auch die große Chance, Europa auf vielfältige Weise zu erleben.

Wir wollen die Chancen Europas durch beste Bildung und vielfältige Austauschmöglichkeiten nutzen und die europäische Idee wieder mit neuem Leben füllen. Wir wollen den Menschen ermöglichen, im europäischen Bewusstsein groß zu werden und die Voraussetzungen schaffen, um Europa gemeinsam größer zu machen.

Deshalb fordern wir u.a. die Jugendarbeitslosigkeit durch einen europäischen Berufsbildungsmarkt zu bekämpfen, die Ausweitung von Erasmus-Programmen, Bildung und Forschung stärker zu fördern, eine bessere Vernetzung von Top-Wissenschaftlern sowie den Kulturaustausch zu intensivieren.

Entscheidend ist jedoch, dass unsere Forderungen nicht nur auf europäischer Ebene umgesetzt werden, sondern vor allem in unserem eigenen Land. Deutschland benötigt aktuell dringender denn je eine Politik der zukunftsfähigen Gestaltung. Die Investitionen in Bildung, Forschung, Digitalisierung und Infrastruktur sind deutlich zu gering. Vielmehr verschwenden CDU und SPD Steuergelder in Projekten ohne jede Nachhaltigkeit. Unternehmen werden stetig mit neuer Bürokratie belastet. Eine finanzielle Entlastung der Bürgerinnen und Bürger unseres Landes, die im europäischen Vergleich die höchsten Abgaben leisten, ist nicht in Sicht.

Die Bundesregierung verwaltet bloß, sitzt wichtige Themen aus oder ignoriert drängende Fragen der Zukunft. So wird die Zukunft des ganzen Landes und auch des Kontinents Europa verspielt.

www.fdp.de

Eschborn, 14.05.2019


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.