Eschborn bewegen mit der FDP

„Bei wem jetzt nichts geht, bei dem geht was verkehrt.“ lautet eine Zeile des Liedes „Zeit, dass sich was dreht“ von Herbert Grönemeyer. Die FDP Eschborn freut sich mit den Bürgerinnen und Bürgern, dass am vergangenen Samstag, unter großer Bürgerbeteiligung, der Kreisel an der ehemaligen Rapp-Kreuzung eröffnet und zur Nutzung freigegeben wurde.

Wir freuen uns außerdem, dass Bürgermeister Geiger bei seiner Rede anlässlich der Einweihung auch auf das uns Freie Demokraten besonders wichtige Infrastrukturprojekt „Süd-Ost-Verbindung“ hingewiesen hat. Dieses sehen wir als eine weitere wichtige Maßnahme zur Verbesserung des Verkehrsflusses innerhalb von Eschborn an.

Dringend ist diese weitere Möglichkeit insbesondere des Abflusses aus dem Gewerbegebiet Süd nötig, um die sich klar abzeichnende Zunahme von Pendlern für den innerstädtischen Verkehr verträglich und für das besonders betroffene Wohngebiet „Hanseatenviertel“ zumutbar zu gestalten.

Die FDP Eschborn ist mit diesem Ansinnen bekanntermaßen derzeit in der Kooperation alleine und hofft aber, dass auch unsere Partner ein Einsehen und die notwendige Einsicht haben, um die Bedeutung und Wirkung der Umsetzung der Süd-Ost-Verbindung zu erkennen.

Wir freuen uns, wenn sich Bürgerinnen und Bürger diesem Anliegen anschließen und die Politik der FDP Eschborn unterstützen wollen. Werden Sie Mitglied in der FDP und unterstützen Sie unsere politischen Anliegen, ganz besonders in der Eschborner Kommunalpolitik. Denn es ist „Zeit, dass sich was dreht“.


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.