Fraktion der Eschborner FDP trifft weitere Personalentscheidungen

In ihrer zweiten Sitzung am vergangenen Donnerstag hat die Fraktion der Freien Demokraten die Weichen für die politische Arbeit in den Gremien gestellt. Dabei wurde die Besetzung des Magistrats, des Aufsichtsrats der Gemeinnütziges Wohnungsunternehmen Eschborn GmbH (GWE), der drei Ausschüsse und ein Kandidat für die Stellvertretung des Stadtverordnetenvorstehers bestimmt. Außerdem wurde das Amt des Fraktionsgeschäftsführers besetzt.

In den Magistrat wird die FDP zwei erfahrene Juristen entsenden und dabei ihre Strategie der neuen Köpfe und Gesichter weiterverfolgen. Die zwei Vertreter der Freien Demokraten sind Dr. Annette Christoph, die diese Aufgabe und Verantwortung im Verlauf des Jahres 2020 von dem langjährigen Gründezernenten Heinz O. Christoph übernommen hat und die FDP-Spitzenkandidatin bei der Kommunalwahl war. Ihre auf Wirtschaftsrecht spezialisierte Kanzlei berät branchenübergreifend und überregional mittelständische Unternehmen und deren Gesellschafter, Private Equity-Gesellschaften und internationale Konzerne.

Als zweite Person beschloss die Fraktion Thomas Spriegel, der ursprünglich von der CDU kommend, die Freien Demokraten im Wahlkampf vielfältig unterstützt hat. Seine Auswahl ist einmal mehr Ausdruck und Bestätigung, dass es der FDP zum einen um Kompetenz und zum anderen um neue Führungskräfte geht. Seine Spezialgebiete als Jurist sind IT- und Datenschutzrecht sowie Arbeits- und Wettbewerbsrecht. Mit der Nominierung seiner Person ist außerdem ein Vertreter des Stadtteils Niederhöchstadt im Magistrat vorgesehen und ein in Eschborn insgesamt stark verwurzelter Bürger. Zusammen repräsentieren beide Kandidaten auch die liberal-konservative Ausrichtung der politischen Arbeit der Freien Demokraten Eschborn.

In den Aufsichtsrat der GWE entsendet die Fraktion ebenfalls Dr. Annette Christoph und zudem Ralf Engler, die das Gremium beide mit ihrer Expertise im Wohnungsbau bereichern werden. In den Ausschuss für Jugend, Soziales und Sport entsendet die Fraktion Angela Geiger und den später nachrückenden Norbert Groß, da Michael Geiger aus Altersgründen kein Mandat mehr annehmen möchte. In den Bau- und Umweltausschuss entsendet die Fraktion Torsten Kunz und Mathias Geiger und in den Haupt- und Finanzausschuss Christoph Ackermann und Ralf Engler. Ralf Engler wurde außerdem als Kandidat für die Stellvertretung des Stadtverordnetenvorstehers nominiert.

Zum Fraktionsgeschäftsführer wurde erneut Christian Scherer gewählt, der diese Verantwortung und Funktion bereits einige Zeit in der alten Wahlperiode innehatte und vor allem mit seiner langjährigen Verwaltungserfahrung die Fraktion unterstützte.

Mit den aufgeführten Personalentscheidungen sind die Freien Demokraten überzeugt, auch in der neuen Wahlperiode relevante und bürgerliche Politik zu betreiben und als kritisch-konstruktive Opposition, mit ausgewiesener Expertise, das Beste für Eschborn zu finden.

Eschborn, 20.04.2021


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.