FDP für Umbenennung eines Teilstücks der Oberurseler Straße in Heinrich-Kunz-Straße

Bürgermeister Adnan Shaikh brachte in der vergangenen Sitzungsrunde eine Beschlussvorlage ein, die vorsieht, ein Teilstück der Oberurseler Straße in Sankt-Florian-Straße umzubenennen. An besagtem Teilstück hatte Bürgermeister a.D. Mathias Geiger während seiner Amtszeit erfolgreich das neue Notfallzentrum erbauen lassen, dessen Inbetriebnahme nun unmittelbar bevorsteht.

Der amtierende Bürgermeister begründete seinen Antrag damit, künftig Orientierungsschwierigkeiten und Verwechslungen von Örtlichkeiten zu vermeiden und der Freiwilligen Feuerwehr eine Wertschätzung für ihre ehrenamtliche Arbeit zukommen zu lassen.

Grundsätzlich begrüßen Eschborns Freie Demokraten die Umbenennung eines Teilstücks der Oberurseler Straße. Hinsichtlich der Namensgebung halten wir einen örtlichen Bezug jedoch für naheliegender und haben deshalb vorgeschlagen, die Straße nach einem besonders verdienten Eschborner Feuerwehrmann zu benennen.

Wir denken hierbei an den erst kürzlich im Alter von 95 Jahren verstorbenen Heinrich Kunz. Kunz war von 1946 bis 1985 Mitglied in der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Eschborn. Von 1974 bis 1983 fungierte er als Wehrführer. Nach seinem aktiven Einsatz war er bis zu seinem Tode Mitglied der Ehren- und Altersabteilung. Er war Ehrenvorsitzender und Ehrenmitglied der Eschborner Feuerwehr.

Wir sind davon überzeugt, dass sich Heinrich Kunz in ganz besonderem Maße für die Feuerwehr verdient gemacht hat und die Benennung des besagten Straßenteils in Anerkennung seiner Verdienste nach ihm erfolgen sollte.

Im Bau- und Umweltausschuss stellte Dr. Annette Christoph den Änderungsantrag für die Freien Demokraten vor. Bürgermeister Shaikh zog seinen Antrag daraufhin vorerst zurück und sicherte zu, den Änderungsantrag mit den Entscheidungsträgern bei der Feuerwehr zu besprechen.

Eschborn, 06.07.2020


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.