Rekord: Eschborns Freie Demokraten begrüßen weitere Neumitglieder

Eschborns Freie Demokraten befinden sich weiter im Aufwind. Seit 2016 steigen die Mitgliederzahlen im Eschborner Ortsverband stetig an. Im Januar und Februar dieses Jahres konnten insgesamt vier weitere Neumitglieder begrüßt werden. Der Ortsverband der Freien Demokraten umfasst nunmehr 67 Mitglieder.

„Auffällig ist vor allem, dass sowohl die älteren, als auch die neu hinzugekommenen Mitglieder, das sehr vielfältige Spektrum unserer Gesellschaft nahezu vollständig abdecken. Unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder beruflichem Wirken, bieten die Freien Demokraten vielen Menschen eine politische Heimat. Dies ist Anlass zur Freude und zugleich eine große Motivation, unsere am Gemeinwohl orientierte Arbeit, für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt, engagiert weiterzuführen“, teilt der Parteivorsitzende und stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Christoph Ackermann, mit.

Vergangene Woche begrüßten Christoph Ackermann sowie Vorstandsmitglied Christian Scherer zunächst das 65. Mitglied – Detlef Unger. In Eschborn ist Unger kein unbeschriebenes Blatt. Er hatte sich fast 20 Jahre lang in der SPD engagiert und war beruflich u.a. unter dem im vergangenen Jahr verstorbenen Eschborner Ehrenbürger und ehemaligen Bürgermeister Hans-Georg Wehrheim für die Stadtverwaltung aktiv. Inzwischen arbeitet Unger in der freien Wirtschaft. Zuletzt hatte er sich für die Wiederwahl von Bürgermeister Mathias Geiger eingesetzt und dessen Wahlkampf aktiv unterstützt.

Unger schätzt vor allem die Wirtschaftspolitik und das liberale Menschenbild der FDP, getreu dem Motto: „Der Mensch selbst ist der beste Experte für sein eigenes Leben.“

Eschborn, 10.02.2020


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.