17 Angela Geiger

Zur Person
Angestellte
 
Meine Stadt, meine Freizeit, meine Politik
An Eschborn schätze ich… dass es trotz der großen Gewerbegebiete innerörtlich familiär, liebens- und lebenswert geblieben ist.
In meiner Freizeit… Gerne halte ich mich zur Erholung in freier Natur in den Ober- oder Unterwiesen in der Nähe des Westerbachs auf. Viele Spazier- und Radwege animieren mich zur Aktivität im Freien. Auch bietet unsere Stadt viele kulturelle und kulinarische Highlights.
Hier bin ich ehrenamtlich engagiert/Mitglied… Turnverein Eschborn, Arboretum Förderverein, Schützenverein Eschborn, Frauenhilfe Eschborn, Landfrauen Eschborn, Haus und Grund Eschborn, Städtepartnerverein Eschborn, Obst- und Gartenbauverein Niederhöchstadt, Förderverein Katholische Kirche Niederhöchstadt, Förderverein Sabuko Tansania e.V.
Ich bin Mitglied der FDP Eschborn seit 2002, weil dort der liberale und bodenständige Gedanke ins Parlament getragen wird und den agierenden Personen wichtig ist, Eschborn konkurrenz- und zukunftsfähig, aber liebenswert zu erhalten. Dabei steht das Wohl der Bürgerinnen und Bürger stets an erster Stelle.
Meine Funktion in der FDP… In der FDP war ich lange Jahre im Vorstand als Beisitzerin und Schriftführerin.
Mein Fokus in der nächsten Wahlperiode liegt auf… einem fairen und friedlichen Miteinander. Darauf, dass die seit langen Jahren ausstehenden Projekte weiter umgesetzt werden und alle dazu an einem Strang ziehen für das Wohl unserer Stadt.
Ich lehne es entschieden ab, dass… auf der westlichen Seite der A5 ein neuer Frankfurter Stadtteil gebaut wird. Ich sehe hier die Ökologie und die Frischluftzufuhr aus dem Taunus gefährdet.
Außerhalb der FDP schätze ich besonders… den ehemaligen amerikanischen Präsidenten Barack Obama.
 
Drei Fragen an die Kandidatin
Dein Lieblingszitat? „Phantasie ist wichtiger als Wissen, den Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)
Dein persönlicher Buch-Tipp? Aufschrei der Meere (Hannes Jaenicke / Dr. Ines Knobloch)
Geschichtliche Personen, die du zum Essen einladen würdest? Ich würde Hildegard von Bingen, Elisabeth I und Mahatma Gandhi einladen.




Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.