30 Mathias Geiger

Zur Person
Bürgermeister a. D.
Verheiratet, eine Tochter, eine Enkeltochter
 
Meine Stadt, meine Freizeit, meine Politik
Meine Familie lebt seit einigen Generationen in Eschborn und als langjähriger, ehemaliger Beschäftigter der Eschborner Stadtverwaltung, kenne ich die hiesigen Gegebenheiten vor Ort sehr gut. Eschborn ist eine Stadt der Gegensätze: Auf der einen Seite gut bürgerlich mit Naherholungsgebieten, vielen kulturellen und sportlichen Angeboten. Auf der anderen Seite dynamisch, wirtschaftlich und weltoffen, geprägt durch unsere verschiedenen Gewerbegebiete, die Eschborn umschließen.
Ich liebe meine Heimatstadt, für die ich mich seit Jahren in verschiedenen Funktionen eingesetzt habe. Mit unserem Hund habe ich die Nacherholungsgebiete in den Ober- oder Unterwiesen als auch im Arboretum genossen. Besonders der Skulpturenpark in Niederhöchstadt, das bunte Vereinsleben, die kulturellen Angebote der Stadt und die vielen Einkaufsmöglichkeiten machen für mich Eschborn lebenswert.
Hier bin ich ehrenamtlich engagiert/Mitglied… Freiwillige Feuerwehr Eschborn, Förderverein Arboretum, Haus und Grund Eschborn, Städtepartnerverein Eschborn, Obst- und Gartenbauverein Niederhöchstadt, Förderverein Sabuko Tansania e.V.
Ich bin Mitglied der FDP seit vielen Jahren. Die am Bürger orientierte Politik der Eschborner FDP war dabei ausschlaggebend.
Mein Fokus in der nächsten Wahlperiode liegt auf… der Lösung der verkehrlichen und ökologischen Zukunftsherausforderungen sowie auf der Fertigstellung der Schwimmhalle und dem Bau einer neuen Stadthalle.
Ich lehne es entschieden ab, dass… westlich der A5 gebaut wird. Nicht nur die ökologische Landschaft, Frischluftzufuhr und das Kaltluftentstehungsgebiet werden sehr gefährdet, auch wertvolle für die Trinkwassergewinnung benötigte Fläche würde für immer versiegelt werden.
Außerhalb der FDP schätze ich… Wolfgang Bosbach (CDU) und Heinz Buschkowsky (SPD).
 
Vier Fragen an den Kandidaten
Dein Lieblingszitat? „Lebe gut, lache gut, mache Deine Sache gut.“ (Curd Jürgens)
Dein persönlicher Buch-Tipp? „Die nächsten 100 Jahre“ von George Friedman und „Die Bürgerliche Revolution“ von Markus Krall.
Über welches Thema könntest du aus dem Stehgreif eine Präsentation halten? Zukunftsaufgaben der Verwaltung, ökologische Herausforderungen, Green- und Smartcity.
Welche geschichtlichen Personen würdest du zum Essen einladen? Martin Luther, Bernhard Grzimek, John Davison Rockefeller.




Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.